Unsere Samenbank

Schwangerschaftsrecht

Schwangerschaftsrecht

Es gibt unterschiedliche nationale Regeln, zu wie vielen Familien ein Spender beitragen darf, auch Schwangerschaftsquoten genannt. Um die Einhaltung der Schwangerschaftsquoten zu gewährleisten, müssen Sie in einigen Behandlungsländern ein Schwangerschaftsrecht kaufen.

Mit einem Schwangerschaftsrecht erwerben Sie das Recht, mit dem Samenspender für ein oder mehrere Kinder schwanger zu werden. So können Sie sicher sein, dass Sie den Samen des Spenders verwenden können - auch für zukünftige Geschwister. Mit einem Schwangerschaftsrecht kann jedoch nicht garantiert werden, dass der von Ihnen ausgewählte Samenspender Samen zur Verfügung hat. Wir empfehlen daher, dass Sie ein Samendepot einrichten und Samen kaufen, wenn Sie ein Schwangerschaftsrecht kaufen.

Schwangerschaftsrecht

Länder, in denen Schwangerschaftsrecht erforderlich sind

  • Österreich
  • Finnland
  • Island
  • Norwegen
  • Schweden
  • Schweiz
  • Vereinigtes Königreich
  • Irische Republik
  • Niederlande
  • Malta
  • Dänemark
Schwangerschaftsrecht (Barnrett)

Norwegen

Seit dem 1. Januar 2020 hat sich die Gesetzgebung in Norwegen geändert. Das Land hat sich vom Begriff Barnrett distanziert und verwendet nun - wie die meisten anderen Länder auch - den Begriff Schwangerschaftsrecht. Zusätzlich schreibt das Gesetz höchstens 6 Familien pro Spender vor. Das sog. Schwangerschaftsrecht ist in Norwegen verpflichtend und gibt Ihnen das Recht, denselben Samenspender für mehrere Kinder einzusetzen. Damit ist sichergestellt, dass Sie für potenzielle Geschwister denselben Spendersamen verwenden können.

Samendepot

Stellen Sie sicher, dass Sie genug Samenhalme haben

Mit einem Schwangerschaftsrecht kann jedoch nicht garantiert werden, dass der von Ihnen ausgewählten Samenspender Samen zur Verfügung hat. Wir empfehlen daher, dass Sie ein Samendepot einrichten und Samen kaufen, wenn Sie ein Schwangerschaftsrecht kaufen.